10 Tage

Saar und Fayence
Lagarde-Saverne-Sarreguemines-Lagarde


250 km 48 Std 200 Km 48 Schleusen +70 Restaurant

Unten angezeigte Karte gibt Ihnen eine Gesamtübersicht über die vorgeschlagene Route.

Im nächsten Register "Logbuch" Ihre Route mit detailliertem Tagesprogramm.


Auf dieser Rhein-Marne Kanal Strecke durchqueren Sie in Réchicourt die höchste Schleuse Frankreichs, 16,38 m um nach Arzviller zu gelangen wo Sie nach 2 Tunnels das in Europa einmalige Schiffshebewerk benutzen werden.

Dieser Bootlift ermöglicht Ihnen den 45 m Höhenunterschied in knapp 20 Mn zu durchschreiten. Er ersetzt 17 Schleusen und erspart einen kompletten Navigationstag. In Lutzelbourg können Sie die Glas- und Kristallkunst entdecken, die dort seit den XVII Jh. betrieben wird. Die Einfahrt in die elsässische Stadt Saverne ist grandios, der Kanal läuft um das Schloss der Rohan welches Sie nach Belieben bewundern können. Ein kultureller Spaziergang in der nahen Umgebung lässt Sie die alten Burgschlösser ergründen.

Zurück auf dem Scheitelpunkt erreichen Sie die Abzweigung zum Saarkanal, der seit 1866 in Dienst ist! Der Kanal läuft durch Wälder entlang der Weiher von Gondrexange, Stockweiher und Weiher in Mittersheim, diese Weiher ergeben eine Fischreiche Fläche von 1500 ha (Zander, Barsch, Hecht, Karpfen, . ..) In der Nähe liegt Langatte, dort können Sie das Wellness Zentrum besuchen und angrenzend der Tierpark in Ste Croix in dem mehr als 1500 Tiere in Halbfreiheit leben.

Von Mittersheim aus können Sie Fénétrange erreichen, mittelalterliches Dorf mit Erkern und seinem Nachtwächter. Der Kanal schlängelt sich entlang der Saar nach Harskirchen. In der Nähe können sie das Schloss von Diedendorf sehen, die Wassermühle in Willer besuchen oder auch eine Ruderbootfahrt auf der Saar machen. Nach einer langen Schleusen freien Strecke, erreichen Sie die Kanalbrücke der Albe, 1867 in Paris von Gustave Eiffel gebaut und per Bahn hierher gebracht. Hier sind Sie an der Mündung der Saar und der Albe, daher auch der Name Sarrable! Eine Schleuse weiter liegt Herbitzheim, dort sehen Sie eine Neobysantinische Kirche, das Dorf war früher eine Barrikade denn die nautischen Ligne Maginot läuft dort entlang.

Der Kanal beginnt grosse Schleifen zu ziehen. Nehmen Sie sich die Zeit den kleinen Hügel der zu einer Kapelle führt zu ersteigen, von dort aus haben Sie eine wunderbare Sicht auf Wittring, verborgen in einer Schleife. In der Nähe ein unerwarteter Ort, der Waldreben Garten, ein englischer Garten im Dorf von Siltzheim. In einer anderen Schleife, besichtigen Sie die Kirche in Zetting, romanisches Kirchenschiff und außergewöhnliche Kirchenfenster. Direkt unterhalb der Schleuse 24, in Sarreinsming, schöne Aussicht auf eine alte Wassermühle aus dem 18. Jh.

Noch drei Schleusen und der Kanal ist zu Ende, hier beginnt der Fluss, die Saar. Letzte französische Stadt, Sarreguemines mit dem Casino Hafen. Diese Stadt ist ein Museum. Der Fayence Rundgang ist der Rahmen. Von der Blies Mühle aus, entdecken Sie verschiedene Gärten und das Fayence Museum. Nach einem letzten Blick auf den Fayence Ofen, wird es Zeit zum Hafen und Ihrem Boot zurückzukehren, den Kopf voll mit Souvenirs. Als Hinweis, ein grosser Radweg entlang des Kanals der in Gondrexange beginnt verbindet die Mosel mit Trier.


Das Logbuch Ihrer Route mit detailliertem Tagesprogramm:

Klicken Sie auf vorherige Etappe oder nächste Etappe um Ihr Tagesprogramm zu sehen.
Das Symbol ermöglicht Ihnen das Foto auf der Karte zu lokalisieren) Im nächsten Register "Fotos", einige Fotos damit Sie ihre Kreuzfahrt jetzt schon geniessen können!

1. Tag: Lagarde -> Réchicourt


Navigation / Bauwerke
  • 6 Schleusen
  • Grosse Schleuse von Réchicourt
  • 3 Stunden Fahrzeit
Tagesaktivitäten
  • Angeln
  • Grillen in Réchicourt
  • Spaziergang im alten Schleusental
Willkommen in der Marina in Lagarde
Die grosse Schleuse in Réchicourt, beeindruckendes Bauwerk
Grillabend an der grossen Schleuse in Réchicourt
NAVIGATIONSEINFÜHRUNG

Bevor Sie starten bekommen Sie eine komplette Einweisung in Theorie und Praxis inklusive Durchfahrt der ersten Schleuse. Sie ermöglicht Ihnen, Ihr Boot und die wesentlichen Navigationsregeln schnell zu beherrschen. Eine zeitweilige Genehmigung gültige für die Dauer des Aufenthaltes wird Ihnen am Ende der Einführung übergeben. Und jetzt sind Sie der Kapitän an Bord und fahren in Richtung Saverne um Ihre erste Haltestelle zu erreichen: Réchicourt le Château.

EIN BEEINDRUCKENDES BAUWERK

Après 3 heures de navigation et la traversée de l’étang de Réchicourt, vous franchirez la plus haute écluse de FrancNach 3 Stunden Fahrzeit und der Durchfahrt des Weihers von Réchicourt, werden Sie die höchste Schleuse Frankreichs durchqueren!

EINE ROMANTISCHE HALTESTELLE

Ein kleiner Spaziergang im alten Tal und ein Grillabend bei Sonnenuntergang auf dem Weiher

Eine Reihe Fotos zur Vorstellung Ihrer künftigen Kreuzfahrt

Finden Sie unsere verschiedenen Strecken wieder und entdecken Sie einmalige Landschaften, beim durchfahren dieses fabelhaften Navigationsgebiet.Elsass und Lothringen unter einem erstaunlich verschiedenen Winkel dargestellt!
Imprägnieren Sie sich jetzt schon mit Ihrem nächsten Urlaubsziel mit unseren Videos. Sie werden Ihnen sicherlich bei der Auswahl Ihrer Route sehr hilfreich sein.

Unten, das Video dieser Route.



Ihr Logbuch wird Ihr Reiseführer werden. Finden Sie Ihre route wieder, Tag für Tag und im Detail, mit Fotos und Storchi’s wertvollen Ratschlägen ergänzt . Nicht vergessen, dies sind nur Routenvorschläge, es wird Ihnen nichts aufgedrängt. 
Sie zögern zwischen verschiedenen Routen? Unser Verkaufsteam steht Ihnen ab sofort jederzeit beratend zur Verfügung und das bis zum Abfahrtstag. Wir können Ihnen selbstverständlich auch den gewünschten Reiseführer bei Bootsübernahme ausdrucken.

Saar und Fayence




Andere haben es bereits gemacht und teilen Ihre Erfahrungen mit Ihnen, zögern Sie nicht nach Ende Ihres Aufenthalts Ihre Erfahrungen auf dieser Seite zu Teilen.

   Seien Sie neugierig


Haben Sie sich diese Seiten bereits angesehen: