Europäischen Tage des Kunsthandwerks


Am 1. und 2. April 2017, öffnet Ihnen die ehemalige Schuhfabrik in Bataville seine Türen und stellt Ihnen den Reichtum des handwerklichen Know-How des regionalen Natur Parks von Lothringen vor.

Die Europäische Tage der Kunst Berufe sind eine Einladung Männer und Frauen der Leidenschaft zu treffen. Ob die Bearbeitung von Glas, Erde, Holz ... sie sind bereit, Geheimnisse ihres Handels mit Ihnen zu teilen. Sie werden die Qual der Wahl haben um Ihr Tagesprogramm nach Ihren Wünschen auszuhecken!

Navig’France nimmt an diesem Ereignis Teil und bietet Ihnen ein Entdeckungswochenende an.

Unsere Schnupper Wochenende Angebote ab Freitag 31.03.2017 16:00 bis Sonntag 02.04.2017 18:00

Details Ihres Aufenthaltes

Empfang in der Marina in Lagarde ab 16:00. Bereitstellung Ihres Bootes. Sie können auch am späten Abend eintreffen (uns vor 18:00 Bescheid geben).

Abendessen: Sie haben die Möglichkeit einen angenehmen Abend im Restaurant PK209 am Ende des Hafengeländes zu verbringen. Reservierung empfohlen, Küche bis 22:00 geöffnet.

Frühstück am Samstagmorgen: wir können Ihnen ab 8:00 frische Baguette und Croissant anbieten, Vorbestellung am Vortag erforderlich.

Einweisung an Bord Ihres Bootes ab 9:00 mit individueller Durchfahrt der ersten Schleuse in Begleitung einer unserer Techniker damit Sie mit dem Boot vertraut werden. 3 Stunden Fahrzeit mit 5 Schleusen, Durchfahrt des Sees in Réchicourt und der grössten Schleuse Frankreichs.

Fahrt auf dem Scheitelpunkt von 33 km umgeben von Seen und Halt in Gondrexange für die Nacht. Wir können Ihnen eine, Cateringservice für Ihr Abendessen an Bord anbieten.

Start am Sonntagmorgen, 3 Stunden Fahrzeit bis Sie das Gelände von Battaville gegen 12:00 erreichen. Mittagessen vor Ort möglich. Tagesprogamm sehen…

Rückkeht in der Marina in Lagarde vor 19:00.

Dienstleistungen die im Preis inbegriffen sind

  • Mietpreis des Bootes
  • Innenreinigung und Aussenreinigung des Botes am Ende der Fahrt
  • Dieselpauschale
  • Flusskarte leihweise
  • Eine oder mehrere Flaschen Sekt zum Aperitif als Willkommen-Geschenk (eine Flasche/2 Personen)
Un parcours de rêve

Bataville 

Programm der Äußerung

Am 1. und 2. April 2017, öffnet Ihnen die ehemalige Schuhfabrik in Bataville seine Türen und stellt Ihnen den Reichtum des handwerklichen Know-How des regionalen Natur Parks von Lothringen vor. Verschiedene Künstler empfangen Sie vor Ort

Die Europäische Tage der Kunst Berufe sind eine Einladung Männer und Frauen der Leidenschaft zu treffen. Ob die Bearbeitung von Glas, Erde, Holz ... sie sind bereit, Geheimnisse ihres Handels mit Ihnen zu teilen. Sie werden die Qual der Wahl haben um Ihr Tagesprogramm nach Ihren Wünschen auszuhecken!

Verschiedene Kunstaustellungen werden Ihnen ebenfalls angeboten. Samstag 1. Und Sonntag 2. April 2017:
Führungen von 1 ½   Stunden.Treffpunkt um 10:30, 14:00 und 16:00 vor dem alten Verwaltungsgebäude  

Geschäftsbereich

  • Olivier Chazot Bundglas-Künstler
  • Frédéric Demoisson Glasbrenner
  • Chantal Guéry Glasbrenner
  • Guillaume Rude Glashersteller von Hand
  • Christophe Henselmann Ziegelkunst
  • René Le Roy Steinhauer Atelier
  • Véronique Stribit Keramik Kunst
  • Lucien Didier Molder Atelier L’Art

Öffnungszeiten

  • Samstag der 1. April: von 10 Uhr 00 bi zu 18 Uhr 00 geöffnet
  • Sonntag, der 2. April: von 10 Uhr 00 bis zu 18 Uhr 00 geöffnet
  • Eintritt frei

Adresse der Äußerung

  • Avenue Tomas Bata
  • Früheren Fabrikgebäude Bata
  • 57770 Moussey.
  • France
Bata

Seit über 15 Jahren steht die Uhr in Bataville auf 13:42.

In den 30er-Jahren war Bataville bei Sarrebourg das modernste Schuhwerk der Welt. Das Ensemble aus Fabrikhallen und Arbeitersiedlung war streng nach funktionalistischen Kriterien gebaut worden. Die 1931 erbaute Fabrikanlage mit Arbeiterwohnungen wirkte lange etwas ausgestorben. Von der einst geschäftigen Atmosphäre ist wenig geblieben. 80 Menschen arbeiten heute noch in mehreren Kleinbetrieben, die sich seit der Schließung des Bata-Schuhwerks 2001 hier angesiedelt haben. Kultur soll jetzt Einzug halten in zwei der früheren Fabrikgebäude.

Mehr infos